35 Jahre MONOID

Festveranstaltung zum Jubiläum

Festveranstaltung des „Mathematikblatts für Mitdenker" MONOID
Auszeichnung der besten Aufgabenlöser | 35-jähriges Jubiläum der Publikation
Samstag, 3. Dezember 2016
Beginn: 10 Uhr 
| Atrium Maximum der JGU | Johann-Joachim-Becher-Weg 3  | 55128 Mainz

„Mathematik für Mitdenker“ – das verspricht die Zeitschrift MONOID, deren Herausgeberschaft das Institut für Mathematik der JGU vor 15 Jahren übernommen hat. Seit 35 Jahren liefert die Zeitschrift viermal im Jahr eine Fülle von abwechslungsreichen Beiträgen, anspruchsvollen mathematischen Problemen und kniffligen Knobelaufgaben für begabte Schülerinnen und Schüler. Bei MONOID soll nicht der reine Mathe-Schulstoff reproduziert, sondern die Kreativität und Ausdauer jedes Einzelnen beim Lösen mathematischer Aufgaben gefördert werden.

Im Rahmen der diesjährigen MONOID-Jahresfeier am Samstag, 3. Dezember 2016, werden die erfolgreichsten Aufgabenlöser ebenso gefeiert wie das 35-jährige Bestehen der mathematischen Zeitung. Prof. Dr. Manfred Lehn vom Institut für Mathematik an der JGU hält den Festvortrag mit dem Titel „Einblicke in die nichteuklidische Geometrie“. Schülerinnen und Schüler des Frauenlob-Gymnasiums in Mainz sorgen für den musikalischen Rahmen.
 
Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zur MONOID-Jubiläumsfeier am Samstag, 3. Dezember 2016, ab 10:00 Uhr im Atrium maximum in der Alten Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, auf dem Gutenberg-Campus eingeladen. Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.