SFB 641 - Die troposphärische Eisphase

Die Forschungsobjekte des Sonderforschungsbereichs "Die troposphärische Eisphase - TROPEIS" sind allseits bekannt, denn zur troposphärischen Eisphase gehören beispielsweise Schneeflocken und Hagelkörner. Doch wie Eisteilchen in der Atmosphäre entstehen, welche Eigenschaften sie im Einzelnen haben und wie sie verteilt sind, ist weitgehend unbekannt. Meteorologen, Physiker und Chemiker an den Universitäten Frankfurt, Mainz und Darmstadt sowie dem Max-Planck-Institut für Luftchemie in Mainz untersuchen deshalb die Entstehung und Charakteristika der Eisteilchen sowie deren Wirkung in dynamischen und chemischen Prozessen und auf den Strahlungstransport in der Atmosphäre. (Sprecher: Professor Dr. Ulrich Schmidt, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt)