Wolfgang-Paul-Studienpreis 2008 für MATS-Mitglied Sven Sturm

Auszeichnung für die beste Diplomarbeit auf dem Gebiet der Massenspektrometrie

(FB 12.02.08) Sven Sturm, Doktorand der MATS-Arbeitsgruppe (Measurements with Advanced Trapping Systems), erhält den renommierten und mit 2500 EUR dotierten Wolfgang-Paul-Studienpreis 2008 für die beste Diplomarbeit auf dem Gebiet der Massenspektrometrie.

Herr Sturm hat unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Wolf (MPI für Kernphysik und Universität Heidelberg) und Dr. habil. Klaus Blaum an ISOLDE/REX-ISOLDE (CERN, Genf) seine Diplomarbeit mit dem Thema "Implementation of a mass separation method in the Penning trap REXTRAP and investigation of space-charge related phenomena" im Jahre 2007 abgeschlossen.

Der Preis wird jährlich anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Massenspektrometrie (DGMS) vergeben und wird auf der Jahrestagung der DGMS (2.-5. März 2008) in Gießen verliehen.