Von Schönheit und Nutzen der Mathematik

"Mainzer Gespräche - Universität und Wirtschaft" starten ins Sommersemester

(PM 24.04.08) Im Jahr der Mathematik starten die "Mainzer Gespräche – Universität und Wirtschaft" unter dem Motto "Von Schönheit und Nutzen der Mathematik" ins Sommersemester 2008. In dieser Reihe hält am Donnerstag, 24. April, um 18 Uhr Prof. Dr. Stefan Müller-Stach vom Institut für Mathematik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz einen Vortrag zum Thema "Mathematik als Medium der Natur: Wie die Mathematik zu uns spricht" bei der Railion AG, Mainz, Rheinstraße 2. Im Anschluss an den Vortrag bittet der Gastgeber die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Empfang. Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Die "Mainzer Gespräche – Universität und Wirtschaft" sind eine Initiative des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Zusammenarbeit mit der ZIRP – Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz. Die Mainzer Gespräche verfolgen den Zweck, Angehörige der Universität mit Vertretern der Wirtschaft und anderer öffentlicher Einrichtungen zum regelmäßigen Dialog über Fragen von aktuellem oder grundsätzlichem Interesse zusammenzuführen.

Weitere Termine

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18 Uhr
Alte Mensa – Universitätscampus
"Mathematik zwischen Wissenschaft und Praxis: Das Beispiel Computertomographie"
Univ.-Prof. Dr. Martin Hanke-Bourgeois – Institut für Mathematik, Universität Mainz

Donnerstag, 29. Mai 2008, 18 Uhr
Landesbank Rheinland-Pfalz, Große Bleiche 54-56
"Mathematik zwischen Anarchie und Spiritualität: Wer hat Angst vor Alexander Grothendieck?"
Univ.-Prof. Dr. Winfried Scharlau – Mathematisches Institut, Universität Münster

Donnerstag, 19. Juni 2008, 18 Uhr
Deutsche Bundesbank Mainz, Hegelstr. 22
"Mathematik und Datensicherheit: Und Fermat hat doch Recht!"
Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhard Frey – Institut für Experimentelle Mathematik, Universität Essen


"Mainzer Gespräch" extra
Donnerstag, 10. Juli 2008, 18 Uhr
Max-Planck-Institut, Ackermannweg 10, Campus der Universität
unter dem Patronat von Boehringer Ingelheim
Ethik im Wirtschaftsleben"
Prof. Dr. Claus Hipp – Geschäftsführender Gesellschafter, HIPP GmbH & Co.KG