Workshop on Soft-Collinear Effective Theory

Theoretische Elementarteilchenphysik (ThEP) lud Forscherinnen und Forscher aus aller Welt nach Mainz ein

(FB 13.05.08) Seit 2003 treffen sich Forscherinnen und Forscher zum Austausch über Anwendungen effektiver Feldtheorie in der Collider-Physik und der Physik schwerer Quarks. Der 5. Workshop on Soft-Collinear Effective Theory, SCET 2008, fand erstmalig außerhalb der USA statt. In Schloss Waldthausen trafen sich im April 2008 58 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 8 Nationen: Deutschland, Italien, Korea, Schweiz, Spanien, Rußland, Großbritannien und USA. Darunter befanden sich etliche weltweit führende Experten auf dem Gebiet der Theoretischen Elementarteilchenphysik.

Besonderer Wert wurde auf die Teilnahme des wissenschaftlichen Nachwuchses gelegt. Im Rahmen von Young Scientist Sessions konnten u.a. 12 Doktoranden aus den USA über eigene Forschungen vortragen.

Der Workshop wurde organisiert von Prof. Matthias Neubert vom Institut für Physik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.  Bei der Organisation des wissenschaftlichen Programms untersützte ihn Dr. Benjamin Pecjak, DESY, Hamburg.

Im Jahr 2009 wird der 6. SCET-Workshop stattfinden, diesmal im Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, USA vom 25. - 28. März 2009.