Tag der Technologie im Rahmen der Wissenschaftswoche

Fünftägiger Fokus auf die Faszination Werkstoffe

Die Welt der Werkstoffe steht im Fokus einer Reihe von Veranstaltungen anlässlich des dritten "Tags der Technologie" in Rheinland-Pfalz am Montag, 3. November 2008, und der sich daran anschließenden Wissenschaftswoche "Werkstoffe für unser Leben" vom 4. bis zum 7. November 2008.

"Werkstoffe erscheinen im täglichen Umfeld auf den ersten Blick unspektakulär, besitzen aber eine große Hebelwirkung für Innovationen in fast allen Lebensbereichen - von der Mobilität über Kommunikationstechniken bis hin zu umweltfreundlichen Energietechnologien", betont Doris Ahnen, Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus hat das Land im Rahmen seiner Forschungsinitiative, die eine stärkere Profilbildung der Hochschulen unterstützt, nicht von ungefähr einen Schwerpunkt auf die Materialwissenschaften und die Werkstofftechnik gesetzt. "Wir haben in diesen Bereichen hervorragende Entwicklungsperspektiven. Dies aufzuzeigen, ist ein Anliegen des Tags der Technologie und der Wissenschaftswoche", erläutert Ahnen.



Die Veranstaltungsreihe diene einerseits dazu, Akteure aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zu vernetzen, andererseits in die Öffentlichkeit hineinzuwirken. Einen Beitrag dazu sollen auch zwei begleitende Ausstellungen leisten: "expedition materia - Die Welt der innovativen Werkstoffe" und "Kompetenzen, Kooperation und Projekte aus Wissenschaft und Wirtschaft mit Werkstoffbezug". Die Ausstellungen werden vom 28. Oktober bis zum 19. November in der Mainzer Universität zu sehen sein.