tasteMINT: Neue Wege am Übergang Schule – Studium

Fachtagung in Berlin zum Potenzial-Assessment-Verfahren tasteMINT für Abiturientinnen



Am 17. September 2009 werden auf einer Fachtagung das Potenzial- Assessment tasteMINT und die ersten Praxiserfahrungen mit diesem Verfahren vorgestellt – dabei geht es um Innovationen in der Debatte um eine verbesserte Passung, die Gewinnung von mehr jungen Frauen für die MINT-Fächer und um den Transfer der Ergebnisse auf weitere Hochschulen und gegebenenfalls Institutionen. Die Präsidentin der Hochschulrektorenkonferenz Prof. Dr. Margret Wintermantel wird das Impulsreferat halten. Schülerinnen, Lehrkräfte und Assessorinnen/ Assessoren werden aus ihrer Perspektive über tasteMINT berichten.



Potenzial-Assessment-Verfahren haben sich als wirkungsvolles Instrument der Orientierung und Ermutigung durch die Ermittlung von Kompetenzen erwiesen. Die RWTH Aachen, die FU Berlin, die TU Dresden und die HAW Hamburg haben die ersten Durchläufe von tasteMINT bereits mit sehr positiver Resonanz bei den Teilnehmerinnen durchgeführt: Unter dem Motto „Probieren vor dem Studieren“ können Abiturientinnen unter fachkundiger Beobachtung ihre Potenziale für den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) ausprobieren und sich auf dieser Basis für ein Studienfach entscheiden.



Die Tagung richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit, vor allem die Akteurinnen und Akteure am Übergang Schule – Hochschule: Studienberatung, Gleichstellungsbeauftragte, Verantwortliche für Marketing und Innovationen an Hochschulen, Lehrer/innen und Schulleiter/ innen, Erziehungswissenschaftler/innen und Vertreter/innen aus den MINT-Fächern. Veranstaltet wird sie von dem Berliner Bildungsträger LIFE e.V. und dem Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.



Gefördert wird tasteMINT vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. Das Projekt ist Teil des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen. Wenn Sie Interesse haben, an der Fachtagung teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte per e-mail (cordes@life-online.de). Sie erhalten dann in Kürze eine Einladung.