Innovative Lehrprojekte

Fachbereich erhält zentrale Sondermittel zur Konzeption neuer E-Übungsaufgaben


Mainz, 19. Juli 2010

 

Bei der aktuellen Ausschreibung "Innovative Lehrprojekte an der JGU" des Zentrums für Qualitätssicherung (ZQ) der JGU hat sich der Fachbereich erfolgreich mit einem Antrag "Konzeption neuer E-Übungsblätter für mathematische Service-Lehrveranstaltungen" im Bereich der Schwerpunktprojekte durchgesetzt, welche in diesem Jahr unter dem Motto "Lehre an der Massenuniversität: Lehrveranstaltungen mit überproportional großen Studierendengruppen" laufen.

Vor drei Jahren hat das Institut für Mathematik den Übungsbetrieb für die Service-Lehrveranstaltung "Mathematik für Naturwissenschaftler", die jedes Semester von rund 200 Studierenden besucht wird, auf sogenannte E-Übungen umgestellt, die in der E-Learning Umgebung ILIAS ngeboten werden. E-Übungen haben den Vorteil, dass sie automatisch korrigiert werden und so verpflichtende Leistungskontrollen der Studierenden im Verlauf des Semesters finanzierbar machen. Solche Leistungskontrollen sind unerlässlich, um den Studierenden eine Rückkopplung über ihren Leistungsstand zu geben und damit die Grundlage für eine erfolgreiche Bearbeitung der Klausuren am Ende des Semesters legen.

 

Nachdem sich die entsprechenden E-Übungsaufgaben zunächst weitgehend an den konventionellen Aufgaben orientiert hatten, wurden zuletzt in der Arbeitsgruppe von Professor Hanke-Bourgeois vermehrt Aufgaben entwickelt, die die interaktiven Möglichkeiten des Internets gezielt ausnutzen. Solche Aufgaben benötigen allerdings nicht nur innovative Ideen, sondern erfordern meist noch eine oder mehrere Wochen intensiver Überarbeitungen, bis sie so gut konzipiert sind, dass sie als E-Übungen online gehen können. In dem oben genannten Projekt stehen dem Fachbereich nun 60.000 Euro zur Verfügung, um Mitarbeiter exklusiv dafür einstellen zu können, neue Aufgaben dieses Typs zu entwickeln. Aufgrund der spezifischen pädagogischen Ausrichtung dieser Tätigkeit bieten sich hierfür insbesondere AbsolventInnen des Lehramtsstudiengangs an.

 

Das ZQ plant, die Gewinnerprojekte der oben genannten Ausschreibung und ihre ersten Resultate im kommenden Jahr im Rahmen einer universitätsöffentlichen Veranstaltung zu präsentieren.