Lattice 2013

Ankündigung

Die Johannes Gutenberg Universität Mainz ist der Ausrichter des 31. Internationalen Symposium über Gitterfeldtheorie, das von Montag den 29. Juli bis Samstag den 3. August 2013 abgehalten wird.

Diese jährlich veranstaltete Konferenz ist der Anziehungspunkt für eine internationale Forschungsgemeinschaft in der Elementarteilchenphysik und benachbarter Gebiete, in denen numerische und rechnergestützte Methoden zur Untersuchung stark wechselwirkender physikalischer Systeme eingesetzt werden. Das Studium der Quantenchromodynamik, die die Kräfte zwischen Quarks und Gluonen beschreibt, bildet dabei den thematischen Schwerpunkt.  

Die bei der Konferenz vorgestellten Themen umfassen Studien zum Spektrum und der inneren Struktur von Hadronen, Gitter-QCD Rechnungen zur Untersuchung von Materie unter extremen Bedingungen, Berechnungen der hadronischen Beiträge zu elektroschwachen Zerfallsamplituden, sowie neueste Entwicklungen bei Simulationsalgorithmen und Rechnerhardware.  

Teilnehmer aus aller Welt werden erwartet, wobei Europa, die USA und Japan traditionell am stärksten vertreten sind. 


Announcement

The 31st International Symposium on Lattice Field Theory will be held at Johannes Gutenberg University Mainz, Germany from Monday 29th July to Saturday 3rd August 2013.  

The annual lattice symposium brings together a global community of researchers from theoretical particle physics and beyond, who employ numerical and computational methods to study the properties of strongly interacting physical systems, above all Quantum Chromodynamics (QCD), the theory describing the interactions of quarks and gluons.  

Topics will include studies of the spectrum and structure of hadrons, lattice studies of matter under extreme conditions, hadronic contributions to weak decay amplitudes, as well as recent developments in simulation algorithms and computer hardware.

Participants will come from all over the globe, with a particularly strong representation from Europe, the US and Japan.