Univ.-Prof. Dr. PATRICK WINDPASSINGER

Patrick Windpassinger, 1978 in Dettelbach am Main geboren, studierte allgemeine Physik an der Technischen Universität München und der Norwegischen Technischen und Naturwissenschaftlichen Universität in Trondheim. 2005 schloss er sein Studium mit einer Diplomarbeit über „An Electric Trap for Neutral Atoms“ in der Forschungsgruppe von Gerhard Rempe am Max-Planck-Institut für Quantenoptik ab.

Nach einem kurzen Forschungsaufenthalt an der Universität Wien bei Markus Arndt und Anton Zeilinger zum Thema Quanteninterferenz von makroskopischen Objekten begann er seine Promotion am Niels Bohr Institut in Kopenhagen. Als Stipendiat des dänischen Forschungsrates und des dänischen Forschungszentrums für Quantenoptik arbeitete er auf dem Gebiet der experimentellen Quanteninformationsverarbeitung. 2008 wurde er mit der Dissertation über „Non-destructive quantum state measurements and quantum noise squeezing“ promoviert. Im Anschluss wurde er festangestellter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Laserphysik und Zentrum für optische Quantentechnologien der Universität Hamburg.

Mit Wirkung zum 1. April 2013 wurde Patrick Windpassinger als Professor für Experimentelle Quantenoptik und Quanteninformation an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz berufen. Im Umfeld der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe QUANTUM an Institut für Physik baut er hier eine neue Forschungsgruppe auf. Seine Arbeit wird sich auf die Verwendung von kalten und ultrakalten Quantengasen als Quantenspeicher, Quantensensoren und Quantensimulatoren konzentrieren.

Wissenschaftlicher Werdegang

April 2013               
Berufung zum Universitätsprofessor auf Lebenszeit für experimentelle Quantenoptik und Quanteninformation an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2009-2013               
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Laserphysik und Zentrum für Optische Quantentechnologien der Universität Hamburg

2008               
Promotion am Niels Bohr Institut, Universität Kopenhagen

2005-2008               
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Niels Bohr Institut Kopenhagen und Stipendiat des dänischen Forschungsrates und des dänischen Forschungszentrums für Quantenoptik

Juni und Juli 2005               
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Wien

2005                 
Diplom im Fach allgemeine Physik an der Technischen Universität München und am Max-Planck-Institut für Quantenoptik,

2002-2003               
Studium an der Norwegischen Technischen und Naturwissenschaftlichen Hochschule Trondheim

1999-2005                 
Studium des Fachs allgemeine Physik an der Technischen Universität München

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • Quantenoptik mit kalten Gasen
  • Quanteninformationsverarbeitung in kalten Gasen
  • Atome in optischen Gittern als Quantensimulatoren
  • Degenerierte Quantengase als Sensoren

Publikationen (Auswahl)

Julian Struck, Christoph Ölschläger, Malte Weinberg, Philipp Hauke, Juliette Simonet, André Eckardt, Maciej Lewenstein, Klaus Sengstock, Patrick Windpassinger
Tunable gauge potential for neutral and spinless particles in driven lattices
Phys. Rev. Lett. 108, 225304 (2012)

P. Soltan-Panahi, D.-S. Lühmann, J. Struck, P. Windpassinger, K. Sengstock
Quantum phase transition to unconventional multi-orbital superfluidity in optical lattices
Nature Physics 8, 71–75 (2012)

J. Struck, C. Ölschläger, R. Le Targat, P. Soltan-Panahi, A. Eckardt, M. Lewenstein, P. Windpassinger, K. Sengstock
Quantum Simulation of Frustrated Classical Magnetism in Triangular Optical Lattices
Science 333, 996-999 (2011)

Parvis Soltan-Panahi, Julian Struck, Philipp Hauke, Andreas Bick, Wiebke Plenkers, Georg Meineke, Christoph Becker, Patrick Windpassinger, Maciej Lewenstein, Klaus Sengstock
Multi-Component Quantum Gases in Spin-Dependent Hexagonal Lattices
Nature Physics 7, 434–440 (2011)

S. Vorrath, S. A. Möller, P. Windpassinger, K. Bongs, K. Sengstock
Efficient Guiding of Cold Atoms through a Photonic Band Gap Fiber
New J. Phys. 12 123015 (2010)

J. Appel, P. J. Windpassinger, D. Oblak, U. B. Hoff, N. Kjærgaard, and E. S. Polzik
Quantum noise squeezing and entanglement on the atomic clock transition
Proceedings of the National Academy of Sciences 106, 10960 (2009)

P. J. Windpassinger, D. Oblak, P. G. Petrov, M. Kubasik, M. Saffman, C. L. Garrido Alzar, J. Appel, J. H. Müller, N. Kjærgaard, and E. S. Polzik
Non-Destructive Probing of Rabi Oscillations on the Cesium Clock Transition near the Standard Quantum Limit
Physical Review Letters 100, 103601 (2008)