Programme für Schülerinnen und Schüler

Tag der offenen Tür

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz lädt alle Schüler/innen der gymnasialen Oberstufe einmal im Jahr ein zum  Tag der offenen Tür.

Der letzte Tag der offenen Tür fand statt am 7. Februar 2006.

Das Programm für den Tag der offenen Tür 2007 wird nach Bekanntgabe veröffentlicht.

> Programmrückblick 2006 des Fachbereichs 08 - Physik, Mathematik und Informatik

Studienorientierung BISS

BISS bedeutet 'Betreute Informationsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie andere Studieninteressierte'. BISS richtet sich an einzelne Studieninteressierte, die überprüfen möchten, ob das entsprechende Studienfach den eigenen Fähigkeiten und Neigungen entspricht. Sie können an einem Vormittag ein Studienfach genau kennen lernen: durch den Besuch typischer Lehrveranstaltungen und durch Gespräche mit Lehrenden und Studierenden. Jede Schülergruppe wird von einer studentischen Tutorin bzw. einem studentischen Tutor betreut.

BISS beantwortet für die Studienwahl wesentliche Fragen: 

  • Welche Inhalte vermittelt das Fach? 
  • Wie ist das Studium aufgebaut? 
  • Welche Schwerpunkte können gewählt werden? 
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? 
  • Welche Möglichkeiten für ein Auslandsstudium bestehen? 
  • Für welche Berufsfelder qualifiziert das jeweilige Studium?

Durch die Teilnahme am BISS-Programm gewinnen Sie einen Einblick in den Studienalltag und können so, auf der Basis grundlegender Informationen, eine fundiertere Studienentscheidung treffen.

Jedes Programm informiert über das Studium eines bestimmten Faches. Deshalb ist das gezielte Interesse an diesem Fach die wichtigste Teilnahmevoraussetzung.

> Aktuelles Angebot des Fachbereichs 08 - Physik, Mathematik und Informatik

Ada-Lovelace-Projekt

Hierbei handelt es sich um ein Mentorinnen-Netzwerk für Frauen in Technik und Naturwissenschaften.

Das Ada-Lovelace-Projekt bietet "für Mädchen jeden Alters Angebote mit interdisziplinärem Ansatz aus allen Naturwissenschaften an. Bei Projekttagen an der Uni können die Mädchen selbstständig experimentieren, erfahren so hautnah naturwissenschaftliche Zusammenhänge und finden einen eigenen Zugang zu den komplexen und vielschichtigen Wissenschaften. Sie erleben wie spannend Naturwissenschaften sind und wie viel Spaß sie daran haben können. Ihr Selbstvertrauen in ihre praktischen Fähigkeiten wird dabei ebenfalls gestärkt. Auch kommen die Schülerinnen mit weiblichen Vorbildern in Kontakt. Gearbeitet wird in kleinen Gruppen, die von Ada-Lovelace-Mentorinnen intensiv betreut werden. Wichtig ist es uns auch, ausreichend Zeit für Fragen der Mädchen zum Studienfach, den Berufsperspektiven, u.v.m. zu haben."

> Aktuelle Projekte im Fachbereich 08 - Physik, Mathematik und Informatik

Girls' Day

Der nächste Girls' Day findet statt am

Donnerstag, 27. April 2006.

Schülerinnen der Klassen 8 bis 12 haben beim Girl’s Day die Möglichkeit, verschiedene naturwissenschaftliche, technische oder handwerkliche Berufsfelder an der Universität Mainz einen Tag lang ganz praktisch kennen zu lernen. Die angebotenen Projekte umfassen sowohl Berufe, für die ein Studium erforderlich ist, als auch Ausbildungsberufe, die an der Universität Mainz angeboten werden. Der Girl’s Day wird vom Frauenbüro der Universität und dem Ada Lovelace Projekt organisiert.

> Aktuelles Programm des Fachbereichs 08 - Physik, Mathematik und Informatik zum bundesweiten Girls'Day

KinderUni

Die ersten KinderUni-Vorlesungen startete die Johannes Gutenberg-Universität im April 2004 unter dem Motto "Dem Täter auf der Spur". Dass man bei der KinderUni nicht nur Spannendes aus Wissenschaft und Forschung lernt, sondern dass das auch noch großen Spaß macht, hat sich mittlerweile unter den Mainzer Schülern und Schülerinnen herumgesprochen. Rund 10.000 Kinder haben die Vorlesungen seit April 2004 mit anhaltendem Interesse verfolgt. Ob im Hörsaal oder im Botanischen Garten, im Tonstudio oder im Labor - den "Nachwuchsforschern" im Alter von acht bis zwölf Jahren hat die Universität ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm geboten, das quer durch die Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften bis zur Medizin führte.

"Die Welt ist bunt" war dann das Motto im Jahr 2005. Was faszinierte Albert Einstein am Lichtstrahl? Wie kommt die Farbe in den Film? Und können Tiere Farben sehen?

Auch im Jahr 2006 wird die KinderUni wieder Vorlesungen anbieten. Wir werden Sie in Kürze darüber informieren.

> Beiträge des Fachbereichs 08 - Physik, Mathematik und Informatik

Physik am Samstagmorgen

Die Institute der Physik der Johannes Gutenberg-Universität bieten interessierten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Möglichkeit, moderne Physik hautnah zu erleben, wie sie von Forschern selbst vorgestellt wird. An fünf aufeinanderfolgenden Samstagen besteht im Hörsaal Physik (HS 20), Becherweg 14, die Möglichkeit, an Vorlesungen, Diskussionen, Experimenten und an der Besichtigung von Forschungseinrichtungen teilzunehmen.

Für die Teilnahme sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Es zählt die Bereitschaft, sich über aktuelle Physik informieren zu lassen. Daher können auch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die nicht unbedingt ein naturwissenschaftliches Fach studieren wollen, sondern ihr Allgemeinwissen über die Natur erweitern möchten. Natürlich sind auch Lehrerinnen und Lehrer (evtl. mit ihren Schulklassen) willkommen.

Wer den Großteil der Veranstaltungen besucht erhält ein Zertifikat, welches zur Teilnahme an einer Verlosung zahlreicher Preise berechtigt.

Das Programm dauert jeweils von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr.

Im Einsteinjahr 2005 hießen die Themen

  • "Einsteins Relativitätstheorie in der Praxis"´
  • "Einsteins Kosmos"
  • "Licht als Welle und Quant:   Einsteins Erklärung des Photoelektrischen Effekts"
  • "Brownsche Molekularbewegung:  Was hat Einstein daraus gemacht?"
  • "Experimentieren mit den kältesten Objekten des Universums: Von Einsteins Traum zur Realität"

> Aktuelles Programm

Mainzer Mikrotron

Das Institut für Kernphysik arrangiert Führungen für Schulklassen, Gruppen aus öffentlichen Einrichtungen und andere Interessierte.

> Informationen für Besuchergruppen

PC-Labor

Das Institut für Mathematik lädt ein ins PC-Labor.

> Information für Interessierte

Informatikkurse "computer@campus"

Das Institut für Informatik lädt ein zu Schnupper- und Ferienkursen.

> Aktuelles Programm

Unsere Angebote sollen unterstützen bei der Studienorientierung und Studienwahl. Sie sind offen für alle Schülerinnen und Schüler.