BESSY-Innovationspreis geht an Univ.-Prof. Dr. Gerd Schönhense sowie Dr. Andreas Oelsner

Der Förderverein der Berliner Elektronenspeicherring-Gesellschaft für Synchrotronstrahlung m. b. H. (BESSY) hat den Innovationspreis 2004 an zwei Physiker aus Mainz (gemeinsam mit Herrn Prof. Bauer, ehemals TU Clausthal) verliehen. Die beiden Physiker aus Mainz sind Herr Univ.-Prof. Dr. Gerd Schönhense sowie Herr Dr. Andreas Oelsner. Die Wissenschaftler erhalten den Preis für die Entwicklung des Photoelektronenemissionsmikroskops (PEEM).

Der Preis ist mit 3.000 EURO dotiert. Die Preisverleihung findet am 02.12.2004 ab 14:30 Uhr im Rahmen des Nutzertreffens von BESSY statt.