Institut für Informatik feiert 30-jähriges Bestehen

30-Jahr-Feier am 23. Mai 2014 in der Alten Mensa mit Festkolloquium „Big Data und Effiziente Algorithmen“

Als Prof. Jürgen Perl 1984 als erster Professor für Informatik seinen Ruf nach Mainz erhielt, war dies die Geburtsstunde der Mainzer Informatik. 30 Jahre sind seitdem vergangen, und das Institut hat eine bemerkenswerte Entwicklung zu verzeichnen: 6 Professoren lehren und forschen heute in hochaktuellen Bereichen wie unter anderem Big Data, Effiziente Algorithmen, Bioinformatik und High Performance Computing, wobei auch interdisziplinäre Kooperationen innerhalb des Schwerpunkts für Rechnergestützte Forschungsmethoden in den Naturwissenschaften (SRFN) eine zentrale Rolle spielen. Mehr als 500 Studierende sind derzeit in den Informatik-Studiengängen immatrikuliert. 2012 wurden zwei neue Masterstudiengänge eingerichtet: Naturwissenschaftliche Informatik sowie Angewandte Bioinformatik. Ein weiterer wirtschaftsorientierter Informatik-Masterstudiengang ist in Vorbereitung.

Die Zukunftsperspektiven des Instituts für Informatik sind vielfältig. Um dies zu beleuchten, lädt das Institut am 23. Mai 2014 anlässlich des 30-jährigen Bestehens Kollegen, Freunde, Kooperationspartner innerhalb und außerhalb der Universität sowie Ehemalige zu einem ganztägigen Festkolloquium in die Alte Mensa der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ein. Zunächst wird Universitätspräsident Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch die Gäste begrüßen, sodann folgen Vorträge der Professoren des Instituts sowie zweier namhafter Gastredner von der TU München und dem Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken. Auf die geladenen Gäste wartet ein spannendes Programm, das unter der Überschrift „Big Data und Effiziente Algorithmen“ steht.

Programm

Grußworte

09:00 Univ.-Prof. Dr. Bertil Schmidt, Geschäftsführender Leiter des Instituts für Informatik
09:05 Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
09:15 Univ.-Prof. Dr. Reinhard Höpfner, Dekan des Fachbereichs 08
09:20 Univ.-Prof. Dr. Jürgen Perl, Erster Professor für Informatik an der Johannnes Gutenberg-Universität Mainz

Session I Moderation: Univ.-Prof. Dr. Elmar Schömer

09:30 Why I Enjoy Being a Computer Scientist Univ.-Prof. Dr. Kurt Mehlhorn
10:30 Automated Timetabling for Lectures Univ.-Prof. Dr. Ernst Althaus
11:00 Kaffeepause

Session II Moderation: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Herbert Göttler
11:30 Bioinformatics, or how to Make Sense of Nature through Computer Science Univ.-Prof. Dr. Andreas Hildebrandt
12:00 Algorithms and Tools for Bioinformatics on GPUs Univ.-Prof. Dr. Bertil Schmidt

12:30 Mittagspause

Session III Moderation: Univ.-Prof. Dr. Bertil Schmidt

14:00 Beaming from Observed SNPs to Individual Health? Univ.-Prof. Dr. Burkhard Rost
15:00 Big Data, Data Mining and Sustainability Univ.-Prof. Dr. Stefan Kramer
15:30 High Performance Computing at the Johannes Gutenberg University Univ.-Prof. Dr. André Brinkmann

16:00 Sektempfang