Mentoring für Absolventinnen, Doktorandinnen und Habilitandinnen naturwissenschaftlicher Studiengänge

Auftaktveranstaltung für die Teilnehmerinnen:

Dienstag, 16. März 2010, 17-19 Uhr, Roter Salon, Forum universitatis 2, Campus der JGU

Das Ada-Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen und junge Frauen für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge und Berufe zu begeistern. Dabei wurden bisher insbesondere Schülerinnen der 5. bis 13. Klasse angesprochen. Seit 2009 bietet das Ada-Lovelace-Projekt nun auch ein Mentoring für Absolventinnen, Doktorandinnen und Habilitandinnen der Fachbereiche 08 – Physik, Mathematik und Informatik und 09 – Chemie, Pharmazie und Geowissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz an.



Im März 2010 geht dieses Angebot in die zweite Runde. Im ersten Schritt waren die Nachwuchsforscherinnen zum Jahresbeginn eingeladen, sich um ein one-to-one-Mentoring zu bewerben. Ziel dieses Angebots ist es, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten motivierter und engagierter Naturwissenschaftlerinnen zu erweitern und sie an dem Erfahrungsschatz erfolgreicher WissenschaftlerInnen und VertreterInnen aus der Wirtschaft teilhaben zu lassen. Die Basis des einjährigen Angebots bildet die Mentoring-Beziehung, die strukturiert und ergänzt wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Seminaren, Workshops und prozessbegleitenden Netzwerktreffen.

Nähere Informationen unter: http://mainz.ada-lovelace.com/absolventinnen