Schülerforschungstag Teilchenphysik

Bei diesem Projekt gibt es für Oberstufenschülerinnen und -schüler zuerst eine Einführung in die aktuelle Teilchenphysik. Danach werden die Schülerinnen und Schüler eigenständig echte Daten, die am CERN in Genf bei Teilchen-Antiteilchen-Kollisionen aufgezeichnet wurden, auswerten und Elementarteilchen identifizieren. Am Ende des Tages werden die Ergebnisse verglichen und interpretiert.

Anders als für den nur einmal jährlich stattfindenden Internationalen Schülerforschungstag Teilchenphysik (für den sich Schülerinnen und Schüler auch einzeln bewerben können) werden diese Projekttage zweimal pro Halbjahr für Gruppen von interessierten Oberstufenschülerinnen und -schülern angeboten: Die Lehrerin / der Lehrer stellt die Gruppe zusammen und fährt zusammen mit der Gruppe zur Universität.

Die Termine sind wie folgt und werden in Absprache mit der Lehrerin / dem Lehrer konkret festgelegt:

Bewerbungsfrist Termin Projekttag
Ende Dezember Anfang Februar
Ende Februar Anfang/Mitte April
Ende April Anfang Juni
Ende September Anfang November

Für die Termine bewirbt sich die Lehrerin / der Lehrer für die Schülergruppe. Dabei bitten wir zu beachten:

  • Die Teilnahme am Projekttag muss für die Schüler/innen freiwillig sein. Es können auch gerne interessierte Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Kursen zusammengefasst werden.
  • Für die Teilnahme sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich. Es zählen das Interesse und die Bereitschaft, sich über die aktuelle Forschung in der Teilchenphysik zu informieren.
  • Die Gruppengröße soll mindestens 10 und höchstens 20 Teilnehmer betragen.
  • Normalerweise findet der Projekttag am Institut für Physik der Universität Mainz statt.
  • Bei der Bewerbung geht es uns vor allem darum, ein wirkliches Interesse der Schülerinnen und Schüler an diesem Angebot sicherzustellen.

Fragen und die Bewerbung richten Sie bitte an:

Frau Silvia Müller

Institut für Physik

Staudingerweg 7

55128 Mainz

Tel. 06131 39 22892

Fax. 06131 39 25169

email: Silvia.Mueller@uni-mainz.de