Stand by Mainz! – Absolventinnentag für Nachwuchswissenschaftlerinnen 2014

Ada-Lovelace-Projekt beteiligt sich am Absolventinnentag 2014 „stand by Mainz! Unternehmen sucht… Absolventin bietet…“ am 8. April 2014

Bei der nunmehr dritten Auflage des Absolventinnentags „stand by Mainz!“ erhalten qualifizierte Absolventinnen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der Fachhochschule Mainz wieder die Gelegenheit, einen Tag lang in einem fachlich interessanten Mainzer Unternehmen zu hospitieren und dabei Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen. Initiatoren des Absolventinnentags sind die Landeshauptstadt Mainz, namentlich das Frauenbüro und das Wirtschaftsdezernat, die FH Mainz und die Johannes Gutenberg-Universität mit dem Ada-Lovelace-Projekt (ALP). Sie möchten mit ihrer Initiative gemeinsam für die Stärken der Mainzer Wirtschaft werben und Absolventinnen der Mainzer Hochschulen für die hier ansässigen Unternehmen interessieren.

An dem Aktionstag am 8. April 2014 beteiligen sich von Seiten der Universität dieses Jahr 13 Doktorandinnen und Postdocs, die sich bei einem Mainzer Unternehmen über die dortigen Beschäftigungsmöglichkeiten informieren werden. Die jungen Frauen - Physikerinnen, Chemikerinnen, Mathematikerinnen, Geowissenschaftlerinnen und Biologinnen – können bei dem Unternehmen, das im Hinblick auf ihr Profil vermittelt wurde, die Firmentätigkeit vor Ort kennenlernen. Von Unternehmensseite werden daran die Cube Optics AG, Galantos Genetics GmbH, PharmGenomics GmbH, Sensitec GmbH und die Wirtschaftsbetrieb Mainz AöR teilnehmen und für die Interessentinnen der JGU ihre Türen öffnen. Von Seiten der FH Mainz beteiligen sich 18 Absolventinnen, die aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, BWL und Gestaltung kommen. Zu einem ersten Kennenlernen hatten sich alle Beteiligten bereits bei einer Auftaktveranstaltung am 21. März am Standort Holzstraße der Fachhochschule Mainz getroffen.