Verleihung des Gutenberg Research Award 2008

Auszeichnung für Prof. Dr. Stuart Parkin von IBM

Die Graduiertenschule der Exzellenz "Materials Science in Mainz (MAINZ)" zeichnet Prof. Dr. Stuart Parkin vom IBM Almaden Research Center in San Jose, Kalifornien, mit dem Gutenberg Research Award aus. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert. Stuart Parkin hat zum Verständnis des Riesenmagnetwiderstand-Effekts wichtige Beiträge geleistet und war später an der Entwicklung von Leseköpfen für Computerfestplatten auf Basis dieses Effekts wesentlich beteiligt. Die Preisverleihung an Stuart Parkin ist mit einem Gastaufenthalt des Wissenschaftlers verbunden.

Interessierte sind herzlich eingeladen zur Verleihung des Gutenberg Research Award 2008 an Prof. Dr. Stuart Parkin am Dienstag, 25. November 2008, um 14 Uhr im Senatssaal des naturwissenschaftlichen Gebäudes, Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 7. Stock, Campus der Universität Mainz. Nach der Begrüßung durch die Direktorin der Graduiertenschule MAINZ, Univ.-Prof. Dr. Claudia Felser, und der Einführung durch den Präsidenten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, hält Univ.-Prof. Dr. Gernot Güntherodt von der RWTH Aachen den Festvortrag. Die Laudatio spricht Dr. Johannes Windeln vom IBM Technology Center in Mainz. Im Anschluss an die Verleihung des Gutenberg Research Award 2008 referiert der Preisträger aus seinem Arbeitsgebiet.

Die Graduiertenschule MAINZ ist eine im Rahmen des Bundesexzellenzwettbewerbs ausgewählte Initiative von Arbeitsgruppen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der Technischen Universität Kaiserslautern und des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung in Mainz. Sie bietet exzellenten Studierenden aus dem In- und Ausland eine herausragende Ausbildung auf dem Gebiet der Materialwissenschaft.