PHYSIK IM THEATER: Prof. Dr. Manfred Lehn eröffnet die Reihe
PHYSIK IM THEATER: Prof. Dr. Manfred Lehn eröffnet die Reihe "Zahl und Klang – Musik und Mathematik zum 300. Todesjahr von Gottfried Wilhelm Leibniz" (Link zu YouTube)
JETZT ANSEHEN: Der Exzellenzcluster PRISMA forscht auf der Suche nach neuer Physik. (Link zu YouTube)
JETZT ANSEHEN: Der Exzellenzcluster PRISMA forscht auf der Suche nach neuer Physik. (Link zu YouTube)
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz feiert 70 Jahre Wiedereröffnung: Matthias Neubert und Hartmut Wittig führen in die Anfänge des Universums. (Foto: Peter Pulkowski)
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz feiert 70 Jahre Wiedereröffnung: Matthias Neubert und Hartmut Wittig führen in die Anfänge des Universums. (Foto: Peter Pulkowski)
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz feiert 70 Jahre Wiedereröffnung: Concettina Sfienti stellt die geplanten Experimente am Elektronenbeschleuniger MESA vor; Sebastian Böser führt zum IceCube Neutrinodetektor an den Südpol. (Foto: Peter Pulkowski)
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz feiert 70 Jahre Wiedereröffnung: Concettina Sfienti stellt die geplanten Experimente am Elektronenbeschleuniger MESA vor; Sebastian Böser führt zum IceCube Neutrinodetektor an den Südpol. (Foto: Peter Pulkowski)
Die Exzellenz-Graduiertenschule 'Materials Science in Mainz' widmet sich der internationalen Graduiertenausbildung in der Materialforschung.
Die Exzellenz-Graduiertenschule 'Materials Science in Mainz' widmet sich der internationalen Graduiertenausbildung in der Materialforschung.
Die Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz unterstützt die Profilbereiche der JGU bis 2016 zusätzlich mit rund 8,5 Millionen Euro pro Jahr.
Die Forschungsinitiative Rheinland-Pfalz unterstützt die Profilbereiche der JGU bis 2016 zusätzlich mit rund 8,5 Millionen Euro pro Jahr.
Willkommen im Fachbereich Physik, Mathematik und Informatik!
Willkommen im Fachbereich Physik, Mathematik und Informatik!

Magazin

GUTENBERG-ALUMNI

GUTENBERG-ALUMNI

Stürmische Böen zu Rosenmontag

Sebastian Schappert hat Meteorologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) studiert. Seit einem Jahr arbeitet er in Offenbach beim Deutschen Wetterdienst und wurde gleich an seinem ersten Tag für einen Wetterbericht vor die Kamera beordert. Der 28-Jährige erzählt mit Begeisterung von seinem vielseitigen Studium in Mainz und dem ebenso abwechslungsreichen Job als Wetterfrosch.

 

 

mehr lesen
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen