Magazin

Kernphysik

Kernphysik

NEUE PROFESSUR FÜR BESCHLEUNIGERPHYSIK

Am 1. September 2018 wurde Prof. Dr. Atoosa Meseck auf die Professur für 'Beschleunigerphysik – Kollektive Effekte und nichtlineare Strahldynamik' an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) berufen. Diese Professur entstand in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB). Dort beschäftigt sich Meseck mit neuen Konzepten für Teilchenbeschleuniger. Eine spezielle Komponente, die Undulatoren, hat sie dabei besonders im Blick ...
mehr lesen